Bärlauchsaison mit Kindern

Bärlauch ist so vielfältig, dass er in der Frühlingsküche auf keinen Fall fehlen darf!

Weißt du ein Plätzchen in der Nähe wo diese lecker Pflanzen in großer Vielzahl wachsen?

Dann kanns schon losgehen mit den Kids. Denn die freuen sich, wenn sie mal hemmungslos pflücken dürfen! Wenn das eine oder andere Blatt dabei etwas zerdrückt wird ist das soweit auch nicht weiter schlimm, da der Bärlauch sowieso zuhause gleich weiter verarbeitet werden sollte.

5103189

Mama muss nur ein paar Dinge beachten

  • die Verwechslungsgefahr mit Maiglöckchen kann leicht umgangen werden, denn diese duften nicht nach Knoblauch und die Blätter wachsen paarweise am Stängel. Der Bärlauch hingegen kommt nur als einzelnes Blatt aus dem Boden. Außerdem ist das Maiglöckenblatt im jungen Stadium eingerollt und glänzt.
  • bist du dir unsicher, lass das Blatt stehen, meistens wächst der Bärlauch eh in großer Menge.
  • Manchmal sind unter den saftigen Bärlauchblätter auch kleine Brennessel versteckt. Achte darauf dass die Kleinen da nicht hinfassen.
  • Nach ca 10min wird es den meisten Kindern zu eintönig und wollen etwas anderes tun. Das ist volkommen in Ordnung, meistens gibt es genug Beschäftigung im Wald. Meine zweijährige baut zum Beispiel für ihr Leben gerne kleine Häuschen aus Äste und Blätter, und der einjährige ist mit ein paar Steinen oft schon sehr glücklich. So kann ich noch fertig pflücken
  • Du brauchst weniger Bärlauch als du denkst! Für einen Aufstrich reicht eine kleine Hand voll, für eine Kartoffel-Bärlauchsuppe zwei gute Hand voll. Komm lieber noch ein weiteres Mal zum Pflücken, als einen Teil dann unverwertet in den Müll zu schmeißen

Leckere Rezepte mit Bärlauch gefällig?

 

Frühstücksaufstrich: (in 10 Minuten fertig)

250g Magerquark

1EL Kürbiskernöl (wahlweise auch anderes Öl möglich

Salz und Pfeffer

1 handvoll frischen Bärlauch (kleingeschnitten

1/2 Zwiebel gewürfelt  (wenns die Kinder mögen)

3 Cherrytomaten  (klein zerschnitten)

 

Alles mit einer Gabel vermengen, fertig.

 

Kartoffel-Bärlauch Suppe für 4 Personen (in 25 Minuten  fertig)

ca 250g Kartoffeln (geschält und gewürfelt geschnitten)

2 Hand voll Bärlauch (klein geschnitten)

1 Zwiebel (grob schneiden reicht)

1 El Parmesan

200ml Cremefine oder Sahne (wie mans mag)

1l Wasser (nach Bedarf nachschütten)

Zubereitung:

Zwiebel mit etwas Rapsöl anbraten, Kartoffel dazugeben und gleich umrühren, mit Wasser aufgießen und warten bis es kocht. Dann Bärlauch, Cremefine und Parmesan dazugeben und warten bis die Kartoffel weich sind (je kleiner du sie schneidest desto schneller gehts dann).

Mit dem Pürierstab zu einer Cremesuppe pürieren und mit Salz ud Pfeffer abschmecken. Fertig und soooo lecker!

TIPP: Wer noch mehr Zeit sparen will kocht während des Kartoffel schälen und schneiden schon das Wasser im Wasserkocher auf und verwendet generell beim köcheln einen Deckel auf dem Topf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s